AHOI

Und nun verabschiedet sich auch das letzte Ensemble des Zirkus AHOI.

Alle treten die Heimreise auf ganz unterschiedlichem Wege an, um sich

im Oktober mit möglichst vielen der Zirkusfamilienmitgliedern für eine

gemeinsame Abschiedsveranstaltung in Erfurt wieder zu treffen (Termin

kommt noch).

 

Et maintenant aussi la dernière troupe du cirque AHOI dit au revoir.
Tous les quatre font le voyage de retour de façons très différentes pour
se reunir encore une fois avec les autres membres de la famille de cirque pour un
événement final à Erfurt en Octobre.

Es sagen AHOI:

Die personifizierte Angst, die sich nie kampflos geschlagen gab, denn was wäre das für eine

Geschichte, wenn alles ganz einfach ginge

Der Marienkäfer, der sich mal hier und mal dort im Stück niederließ und spätestens zum Ende

des Stücks immer wieder den Weg zurück gefunden hat.

Pina die Clownin, die mit ihrer Dosentrommel aus der Welt der Funktionierer flieht, um ihre

Träume zu verwirklichen.

Und die Clownskatze, die mal mitfühlend und mal spielerisch neckend die Clowns auf ihrer Reise

begleitet hat

 

Eine Liebesgeschichte

Der Zirkus AHOI und die Bourgogne scheinen unzertrennlich.

Für die Premiere von "Pinas Träume" ging die Reise ein Stückchen zurück nach Givry auf Einladung der Association A2C. Nicht nur der Autritt in der Halle Ronde mit gut 80 Zuschauer_innen war wunderbar, sondern vor allem auch die liebevolle Unterstützung und Organisation der Leute vor Ort und deren Gastfreundschaft (Bilder folgen).

Danach führte der Fahrradweg Voie Verte die 4 Zirkunaut_innen auf einen Rastplatz bei Jully. Neue Kreide wurde besorgt und Schilder gebastelt und schon bald verkündete der Radweg in allen möglichen Farben, eine Zirkusvorstellung unter Bäumen in 500 m (250 m / 100m / 50m ...). Fünf mutige Berliner_innen folgten der farbigen Einladung, die nicht nur wunderbares Publikum, sondern für uns auch ein kleines Kamerateam waren. Dazu kam eine Gruppe amerikanischer Radtouristen, die begeistert von den Bildern zum Dank ein kleines Essensfest da ließen.

 

Die letzte Vorstellung fand dann im benachbarten Buxy statt, vor der wunderschönen Kirche mitten im Stadtkern. Der kleine Werbetrupp durfte schnell feststellen, dass sich die Ankunft des Zirkus bereits herumgesprochen hatte und die meisten Leute schon Ort und Uhrzeit der Vorstellung kannten (Danke Emma!). So waren es denn auch viele Menschen, die zusahen, wie Pina auch ein letztes Mal den Kampf mit ihrer Angst aufnahm, um ihren Träumen zu folgen.

 

 

Le petit cirque et la Bourgogne donnent la impression d´être inseparable.

Pour la première de "Les rêves de Pina" , le cirque remonte jusqu´à Givry, à l´invitation de l´association A2C.
Là, il y avait une première magique de la nouvelle pièce dans le hall ronde avec plus de 80 spectateurs. Non seulement le spectacle était merveilleux, mais aussi le soutien affectueux, l'organisation par les gens locales et leur hospitalité.


Ensuite, la Voie Verte a conduit le cirque à un halte du rondonneur près de Jully. Avec de la craie et des signes colorés tout au long de la piste cyclable il était bientôt annoncé qu´il y aurait un spectacle de "cirque sous arbres" à 500 m (250 m / 100 m / 50m ...). Cinq courageux Berlinois ont suivi l'invitation en couleur qui pnt été non seulement un merveilleux public, mais pour nous aussi une petite équipe de tournage. Il y ai arrivé aussi un groupe de cyclistes américains qui a remercié le cirque du petit spectacle avec un petit banquet-pique-nique.

Le dernier spectacle a eu lieu alors dans la petite ville voisine Buxy devant la belle église juste dans le centre-ville. La petite équipe de publicité pourrait noter rapidement que l'arrivée du cirque s'était déjà répandue et la plupart des gens connaissaient déjà l'heure et le lieu du spectacle (merci Emma). Il y avait beaucoup du monde qui a assisté à l´histoire de Pina qui a lutté aussi pour la dernière fois contre sa peur püor pouvoir poursuivre ses rêves.

Lejsl 2

Noch einmal im Lejsl: Der Wanderzirkus AHOI

 

Plus une fois: Le Cirque AHOI dans le Journal !

 

http://www.lejsl.com/edition-de-chalon/2014/08/06/le-cirque-ahoi-de-passage

Pina le Clown

In St. Désert campierte der Zirkus noch fast eine Woche lang vor dem Bürgermeisteramt und dort enstand das neue Stück mit dem Zirkusneuzugang Rieke, die nun Pina le Clown spielt. Außerdem machten die zirkusbegeisterten Kinder aus dem Centre de Loisirs bei einem kleinen Zirkuscamp mit - mit Autritt und Applaus. Die Kinder waren großartig und am liebsten hätte der Zirkus sie alle direkt mit auf Tour genommen.

 

À Saint-Désert, le cirque campé près d'une semaine avant la mairie. Ici, la troupe a créé la nouvelle pièce avec le nouveau membre de cirque Rieke, qui joue maintenant Pina le clown. En outre, les enfants du Centre de Loisirs ont participé avec enthousiasme à ce petit campavec un show et applaudissements. Les enfants étaient super et, de preference, le cirque aurait pris le petits artistes en tournée.

Au revoir, Pepa!

Pepa die Clownin (ursprünglich in der Rolle der Angst), die von Montbeliard bis nach Chalon mit dem Wanderzirkus nach ihren Träume gesucht und bei jeder Aufführung gefunden hat, sucht jetzt nach neuen Abenteuern in Rumänien. Alles liebe und Gute!

 

Pepa le clown (à l'origine dans le rôle de la peur), qui a cherché et trouvé à chaque spectacle ses rêves de Montbéliard à Chalon, est maintenant à la recherche de nouvelles aventures en Roumanie. Tout le mieux pour toi!

LEJSL

Der Wanderzirkus AHOI in der der Regionalzeitung Journal de Saône et Loire.

 

Le Cirque AHOI dans le Journal de Saône et Loire.

 

http://www.lejsl.com/edition-de-chalon/2014/07/26/voyage-poetique-avec-le-cirque-ahoi

Kleine Spruenge, grosse Momente

Der kleine Wanderzirkus erkundet die Bourgogne: Wenige Kilometer aber viele kleine

Auftritte zwischen unzaehlbaren Weinstoecken.

Nach einem familiaeren Auftritt direkt am Strand von Chaugey, der mit einer charmanten Einladung

zum Abendessen endete, ging es weiter nach Chalon-sur-Saône. Alle Leute ausser der Zirkustruppe selbst

wussten bereits, dass sie hier nicht so schnell wieder weg kommen wuerden: "Ihr seht nach Chalon dans

la Rue aus! Ihr bleibt doch zum Strassenkunstfestival?".
Nun, wer kann da schon widerstehen?

In der Zeit bis zum Festival begab sich die Gruppe also auf Erkundungstour in die Doerfer rund um Chalon.

In Fontaines im Park fiel die Auffuehrung zusammen mit einer lustigen Feierrunde einer Holzfirma, die sich sowohl

als schoenes Publikum als auch freundlicher Gastgeber entpuppte.

 

Dann ging es steil bergauf in die Weinberge in das kleine Dorf Russilly, das eigentlich nur 50 Einwohner_innen hat.

Doch einmal im Jahr wird der Dorfplatz herausgeputzt und Russilly laed ein zum Dorffest. Gut 500 Zuschauer sassen

denn dann um die Buehne um einen leicht erstaunten Wanderzirkus. Auch wenn die Musik nur in den ersten Reihen

hoerbar war freuten sich die Feiergaeste und danach wurde die Nacht hindurch getanzt zu einer grandiosen und sehr ausdauernden Band aus der Region.

Nachdem alle wieder gut ausgeschlafen waren ging es in die Kleinstadt Le Désert. Schon als der

bunte Zug mit Musik und Akrobatik durch die Strassen zog, um fuer die Auffuehrung zu werben,

schauten die Leute offen und neugierig aus den Fenstern und so waren denn auch die

grossen und kleinen Zuschauer_innen am Abend zahlreich und froehlich. Die Kinder entpuppten sich

als kleine Akrobat_innen und noch nie war die Gruppe einem so offenen Bürgermeisteramt begegnet!

 

 

 

Le petit cirque ambulant explore la Bourgogne:

En effet, peu de kilomètres mais des nombreux petits spectacles entre les vinobles innombrables.
Après un spectacle chaleureux et familial directement sur la plage de Chaugey et une charmante invitation pour le dîner, le cirque rend visite à Chalon-sur-Saône.

Dans cette ville, plusieurs de personnes remarquent: «Vous avez l’apparition de Chalon-Dans-La-Rue! Vous doit rester pour le festival ! »

Puis, qui peut résister...?
Dans la période précédant le festival, le groupe passe le temps dans les villages autour de Chalon.
Dans un parc à Fontaines, la performance coïncide avec une célébration d’une entreprise de bois, d’un part un agréable public, l’autre un hôte très sympathique.

Suivant, le groupe voyage au petit village Russilly, avec un peu de diffiulté à cause d’un montagne assez raide.

Normalement, Russily a 50 habitants, mais un fois pour an, le place central se transforme en un lieux de tohu-bohu.

Environ de 500 spectateurs entourent la scène et le petit cirque très etonné.

Malgre le fait que tout le monde n' a pas entendu le spectacle, le plaisir est perceptible.

Finalement, tout le monde danse pendant la nuit accompagneé d’un groupe regional grandiose.

 

 

Apès avoir dormi beaucoup, le voyage les mènait à la petite ville Saint Désert. Les gens étaient déjà

très curieux quant le petit cirque dançait tout coloré et avec de la musique dans les rues pour faire

de la publicité et comme ça il y avait beaucoup de monde le soir pour le spectacle. Les enfants

de Saint Désert paraissait être tous des petits acrobats et jamais le cirque avait rencontré avant und Mairie

si ouvert.

Freie Zirkuswochen an der Saône

Es steht nun fest!

Unser kleines offenes Zirkusfestival zu dem alle eingeladen sind, die fuer 2 Wochen Wanderzirkusluft schnuppern und mit uns durch die Lande ziehen moechten hat nun einen definitiven Treffpunkt:

In der kleinen Stadt Chalon-sur-Saône suedlich von Dijon erwarten wir euch und holen euch gerne vom Bahnhof ab.

Bitte gebt so schnell wie moeglich per SMS bescheid ob ihr kommt:

0049 157 570 45 844

Les Rêves de Pepa

Vom Dauerregen durchweicht war die triefende Schar versehentlich zunaechst an Besançon vorbeigefahren.

Wie gut dass die Gruppenentscheidung auf "Zurueckfahren" fiel, denn diese Ueberraschungsstadt hielt sowohl ein warmes und

warmherziges Zuhause bei Spangle fuer sie bereit, als auch einen gemuetlich-kuscheligen Auftrittsort im gerade erst neu gegruendeten

Alternativkulturprojekt SPAM. Auf engem Raum mit vielen wunderbaren Zuschauern kam nach einem leckeren gemeinsamen Essen also

das neue Zirkusstueck "Pepas Traeume" zu seiner Premiere und nicht nur die Kinder sondern auch die grossen Kinder zeigten sich begeistert. Der Abend endete in einem bunten Durcheinander aus Musizieren, Tanzen, Tuchakrobatiklehrgaengen und Massagen in den Raeumen des SPAM.

 

Tout trempé de la pluie persitante le petit cirque avait déja accidentellement raté l'entrée de la ville Besançon.
Heureusement le groupe a décidé de retourner les velos encore une fois parce que cette ville plain de surprises

a offert aux artistes à la fois un accueil chaleureux chez Spangle et un endroit charmant pour présenter le spéctacle

dans un projet de culture alternative tout nouvellement fondée: Le SPAM.
Avec pas trop d'espace mais avec des spectateurs merveilleux, après un délicieux repas, la nouvelle pièce «Les Rêves de Pepa" avait sa première et non seulement les enfants mais aussi les grands enfants ont été ravis. La soirée s'est terminée dans un fouillis coloré de la musique, de la danse, des cours en acrobatie en tissu et des massages dans les chambres de SPAM.

Changements

Die Grenzueberschreitung bringt auch andere Veraenderungen mit sich. Mit der Premiere in Frankreich verabschieden sich zwei Zirkusfamilienmitglieder:

Kathrin unsere Waldclownin, die Vorfuehung fuer Vorfuehrung es immer wieder

geschafft hat, die unsichtbare Grenze zu Fall zu bringen und den Helden in die Freiheit

zu fuehren und Phil unser Zirkusphilosoph und Erzaehler, der mittlerweile auf drei verschiedenen

Sprachen das Publikum stets sicher durch die Wirren der Zirkuswelt geleitet hat.

Den beiden ein lautes AHOI!

Zusammen mit dem Abschied faellt aber auch eine Ankunft: Willkommen zurueck

lieber Daniel in der kunterbunten Reisetruppe!

 

Die neue Gruppenzusammensetzung bringt auch ein neues Zirkusstueck mit sich:

*Les rêves de Pepa* hat seine Premiere morgen (Freitag, 11. Juli) in Besançon

im Projekt SPAM in der Rue de l'Ecole um 20 Uhr. Kueche Fuer Alle ab 19 Uhr.

 

 

L' outepasse de frontière apporte d'autres changements avec elle. Avec
la première en France il faut dire Au revoir à deux membres de la famille du cirque:

Kathrin notre clown de forêt qui chaque spectacle a réussi de nouveau d' éliminer la frontière invisible et de mèner

le héros de l'histoir a la liberté et Phil notre philosophe du cirque et narrateur, qui a guidé le public maintenant sur trois différents
langues en toute sécurité à travers la tourmente de l'univers du cirque.
Pour les deux un AHOI fort!
Mais il y a aussi un arrivée: Bienvenue cher Daniel dans troupe de voyage.
La composition du groupe nouvelle apporte également une nouvelle pièce avec elle:

* Les rêves de Pepa * aura sa première demain (vendredi, 11 Juillet), à Besançon
dans le SPAM dans la rue de l'Ecole à 20 heures. Manger à partir de 19 heures.

 

Frankreich AHOI

Die Reise geht weiter... Es wurde gleich ein Mini-Zirkuscamp direkt an der deutsch-französischen Grenze eingerichtet und das Stück umgeschrieben: Im Zirkus ist alles möglich, da kann auch aus der Angstrolle die neue Clownshauptrolle entstehen. Geburtsort von Pepa le Clown ist also der Strand unter einer Rheinbruecke.

Das Stück ist nun übersetzt und auftrittsreif. Die Darsteller_innen sind gespannt auf die Premiere morgen in Montbéliard.

 

Morgen (Donnerstag): Auftritt in Montbéliard um 18 Uhr im Chapiteau im parc "Près la Rose".

 

Le voyage se poursuit...

Un mini-camp de cirque vient d’être installé sur la frontière franco-allemande et la pièce a été transposée : au cirque, tout est possible, de la peur peut aussi naître le nouveau rôle principal de clown. Le lieu de naissance de _Pepa le Clown_ est donc la grève sous un pont franchissant le Rhin.
La pièce a été traduite et elle est prête à être jouée. Les acteurs sont tendus ; demain, c’est la première à Montbéliard.

 Demain (jeudi) : représentation à Montbéliard à 18 h sous le Chapiteau dans le Parc du Près-la-Rose

Abschied

 

Mit einem kunterbunten Wohlfühl-Auftritt

im Freiburger Wohnprojekt SUSI

verabschiedet sich

Karl der Clown

vom Wanderzirkus.

Tausend Dank für 1 1/2 wundervolle Clownsmonate.

Karl AHOI!

 

Karl le clown fait ses adieux au cirque dans le cadre d’une représentation haute

en couleur organisée dans les locaux du projet d’habitat fribourgeois SUSI.
Tous nos remerciements pour ce merveilleux mois et demi de clowneries.
AHOI Karl !

Hinter den Kulissen...

...da wird gemalt, geschminkt, geschuftet, gemampft und gelacht.

Jubiläum

Der Wanderzirkus feiert sein 1-monatiges!                          

Vor gut 4 Wochen startete die Reise in Erfurt und             

seitdem wurden viele bunte Bänder auf dem Weg            

verteilt. Vielleicht auch in Deinem Ort?                                     


Le cirque itinérant fête son premier mois !
Le voyage a commencé il y a quatre bonnes semaines à Erfurt.

Depuis, de nombreux rubans multicolores ont été disséminés sur le chemin. Chez toi aussi ?

 

Rhein AHOI

Die Berge von Thüringen und Nordhessen sind überwunden und

der kleine Wanderzirkus-Trupp genießt nun die anhängerfreundlichen

Radwege entlang der großen Flüsse. Zunächst am Main, zu Gast auf dem

Bauwagenplatz Borsig (-allee) in Frankfurt und kurz darauf am Rhein auf dem

Wagenplatz Frischluftschneise in Mainz war nicht nur wundervolles Publikum zugegen,

sondern zudem herzliche Gastgeber_innen, sodass der Weg nicht nur fröhlich sondern

auch satt und frisch geduscht fortgesetzt werden konnte.

 

Les montagnes de Thuringe et de Hesse du Nord sont derrière nous.
La petite troupe du cirque itinérant sillonne à présent les pistes cyclables le long des grands fleuves, plus adaptées pour les remorques. Au bord du Main, invités dans le campement de Borsig (-allee) à Francfort et peu après, sur les rives du Rhin dans le campement Frischluftschneise à Mayence, ce n'est pas seulement un public formidable qui nous attendait. Grâce à des hôtes chaleureux et accueillants, nous avons pu poursuivre notre chemin dans la bonne humeur, mais aussi repus et fraîchement douchés.

 

 

In Gernsheim war der Rhein dann höchstpersönlich das Bühnenbild für die kleine Zirkusgeschichte auf der Wiese beim alten Fährhaus, wo die bunt geschminkten Abenteuer_innen plötzlich edel bewirtet wurden vor weißen Servietten saßen und Spargel und andere vegane Köstlichkeiten dinierten bei Familie Andres im Restaurant Rheingold.

 

À Gernsheim, le Rhin en personne fut le théâtre de la petite histoire racontée par le cirque sur le champ de l'ancienne maison du passeur. Les aventuriers au maquillage bigarré ont été accueillis comme des rois. Munis de serviettes blanches, ils ont dégusté des asperges et d'autres délices vegan en compagnie de la famille Andres dans le restaurant Rheingold.

 

Zirkus AHOI mit Rheinkulisse.

 

 

 

Speyer war der nächste Streich. Dort wurde die Speyerer Kulturnacht noch

ein wenig bunter als ohnehin, durch laut musizierende und wild tanzende Clowns

im Kulturhof auf Einladung des Präsidenten des Kulturvereins höchst persönlich.

 

Spire était l'étape suivante. La « nuit de la culture » a apporté une nouvelle nuance colorée avec ses clowns musiciens dansant de joie dans la « Kulturhof », invités par le président de l'association culturelle lui-même.

In Baden-Baden war die kunterbunte Straßenmusikaktion zugleich Werbung für den Auftritt am Abend, zu dem sich ein kleines, wunderschönes Publikum auf dem Gelände der evangelischen Kirchengemeinde einfand (http://jugendgottesdienstteam.de/2014/06/besuch-vom-wanderzirkus/). Auch der einsetzende

Regen konnte an der schönen Stimmung nichts ändern zumal bei Familie Bauer eine heiße Suppe und mehr wartete. Tausend Dank.

 

À Baden Baden, l’animation musicale de rue a servi de promotion pour la représentation du soir, qui s’est déroulée sur le terrain de la paroisse évangélique, devant un public épars mais formidable. L’arrivée de la pluie n’a en rien altéré l’ambiance fantastique, d’autant plus que chez la famille Bauer, une soupe chaude et bien d’autres délices nous attendaient. Mille mercis !

Impressionen aus Schlitz

Artikel im Schlitzer Boten vom 3. Juni 2014
Schlitzer Bote.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB

Vom Funktionieren und vom Träumen

Trotz einiger Regentage geht die Zirkusfahrt weiter.

 

In der Kommune Waltershausen wurde die bunte Gruppe ganz herzlich aufgenommen, und es gab auch eine Vorführung.

 

Nach der nächsten Fahrradstrecke fand sich wohliger Unterschlupf im Gemeindehaus Gerstungen

 

und bei Familie Eimer in der Scheune in Wildeck-Höhnebach.

 

Malgré la pluie, le cirque poursuit son chemin.
Le groupe bigarré a été accueilli à bras ouverts dans la commune de Waltershausen. Il y a même eu une représentation !
Après le tronçon suivant à vélo, nous avons fait une halte dans la confortable maison communale de Gerstungen
et auprès de la famille Eimer, dans la grange de Wildeck-Höhnebach.

 

 

 

In Schlitz auf dem Kirchplatz verzauberten Zirkus und Publikum sich gegenseitig bei einem wunderbaren Auftritt.

 

So sehr, dass Pfarrer Wildner Sonntag morgen den Zirkus in seine Predigt einlud. Zum Thema Funktionieren...

 

Sur la place de l'église de Schlitz, le cirque et son public sont tombés sous le charme l'un de l'autre dans le cadre d'un spectacle envoûtant.
Tant et si bien que le dimanche, le prêtre a invité le cirque à prêcher aux fidèles sur le thème "Marcher...

 

... und eigene Träume leben.

 

....et vivre ses propres rêves".

 

 

 

 

... und damit hat nun die bunte fahrende Schar Thüringen verlassen. Zirkus AHOI!

 

La joyeuse troupe itinérante a déjà quitté la Thuringe...   Place au cirque AHOI!

 

Unterwegs...

Auf die Fahrräder und los. Bunte Bänder flattern an den Lenkern der Räder, hinten Fähnchen an den Hängern.

Karl der Clown bläst ins Horn und Zirkus AHOI!

 

Die erste Wanderaufführung gab es in Jena im Paradiespark. Noch mit Gastmusiker/innen, das letzte Mal an bekannten Orten.

Die nächsten in Ringleben und Gotha.

 

Der Zirkus bewegt sich gen West..  Ausschau haltend, wer oder was wohl so kommen mag....

 

Tous à bicyclette, c'est parti ! A l'avant,des rubans colorés flottent sur nos guidons, à l'arrière des petits drapeaux ornent les remorques.

Karl le clown souffle dans sa corne et cap sur le cirque !

La première représentation itinérante a été donnée à Iéna, dans le Paradise Park. Toujours avec des invités musicaux, pour la dernière fois en terres connues.

Le cirque se déplace vers l'ouest .. à l'affût de ce qui pourrait bien arriver.

Die Reise geht los!

Nach der Probenzeit und einer richtig gut besuchten Premiere im Klangerüst e.V. Erfurt geht nun die Reise los!

Aller Anfang ist bunt

 

Impressionen von unseren zwei Probenwochen in der Erfurter Lagune.

 

 

Impressions de nos deux semaines d´exercise dans la Lagune Erfurt.

 

Impressions of our two exercise weeks in the Lagune Erfurt.


(http://www.lagune-erfurt.de/)

Offene Proben

ACHTUNG ÄNDERUNG!

Die offenen Proben für die, die nicht

mitreisen, aber gerne die Vorführungen in

Erfurt am 17. und 18. Mai mitgestalten wollen

sind verschoben:

 

Beginn der Proben ist erst am 12. Mai um 13 Uhr in der

Lagune Erfurt.

Montag:   13 Uhr bis 16 Uhr

Dienstag: 16 Uhr bis 19 Uhr

Mittwoch: 16 Uhr bis 19 Uhr

 

Bitte Verpflegung und alle eure Talente unterstützende

Assesoirs mitbringen!

 

Premiere!

 

 

Nun steht der Ort für unsere Uraufführung in Erfurt am 17. Mai

fest: Das Klanggerüst läd ein! (http://www.klanggeruest.de/)

Kommt zahlreich und erzählt es weiter.

Einlass ist 20 Uhr, Beginn 21 Uhr.

Die Bar ist geöffnet.

EINTRITT FREI!

Spenden sind willkommen.

 

Am 18. Mai gibt es dann eine Nachmittagsvorstellung.

Einlass 14 Uhr, Beginn 15 Uhr.

 

Das Klanggerüst befindet sich in der Magdeburger Allee 175,

Haltestelle Salinenstraße.

Eingeweiht

 

 

 

 

Einige der vom Theater Erfurt

geschenkten Kostüme in Aktion.

 

 

Quelques-uns des costumes donnés par

le théâtre d`Erfurt en action.

 

 

A few of the donated costumes

from the Erfurt theater in action.

 

 

Buntes Treiben

 

 

 

 

 

 

Die Erfurter Künstlerin Andrea Kaufmann

hat uns ein Zirkusplakat entworfen!

 

 

 

L'artiste Erfurt Andrea Kaufmann nous a

conçu une affiche de cirque!

 

 


The Erfurt artist Andrea Kaufmann has

designed us a circus poster!

 

Zirkustreffen

 

 

 

Gemeinsames Musizieren auf dem ersten Zirkustreffen

am 05. April in Erfurt.

 

Faire de la musique ensemble sur la première réunion

de cirque le 05Avril à Erfurt.

 

Making music together on the first circus meeting

on 05 April in Erfurt.

Es steht fest

Probenwochen 1. Mai bis 14. Mai
Premiere 17. Mai abends und 18. Mai mittags

Aufbruch ins unbekannte 

Abenteuer

19. Mai
 

Pausentage vom Zirkus

für Straßenkunst, Schlafen,

schöne Dinge ansehen etc.

18. Juli bis 28. Juli
Rückkehr in bekannte Gefilde ~ 31. August

Das 2-wöchige Zirkusfestival findet vom

28. Juli bis zum 08. August

statt. Der Ort wird kurzfristig

bekannt gegeben.

Das Wander-Theater-Zirkus-Kollektiv

1.)

Eine bunte Schar

Plötzlich war sie da, plötzlich war sie hier.

Plötzlich stand ich da

stand mittendrin statt nur dabei

stand mittendrin

und fühlte mich so frei

 

Ref:

2x Wir sind ein bunter Haufen,

wir lachen, tanzen, raufen

Wir spielen, fliegen hoch

und manchmal tief

Wir sind das Wander Zirkus Theater Kollektiv

 

2.)

Komm reis mit uns,

denn mit uns reist die Sonne

Mit uns reist das Leben, die Liebe

und ein Lachen voll von Wonne

Wir sind hier, morgen dort

und bringen bunte Farben an jeden noch so grauen Ort

 

Ref:

2x Wir sind ein bunter Haufen,

wir lachen, tanzen, raufen

Wir spielen, fliegen hoch

und manchmal tief

Wir sind das Wander Zirkus Theater Kollektiv

 

Und wenn wir dann grad nicht mehr reisen.

Dann ist s so das wir da bleiben

 

|: Dann sind wir hier, mit Magie

Dann sind wir hier und entfesseln euren Traum und eure Fantasie :| 2x

 

                                                                                 Daniel, 06.04.2014

Kein Aprilscherz

Am 1. April zwischen 8 Uhr und 10 Uhr berichten wir über das Projekt

beim Erfuter Radio F.R.E.I. (UKW 96,2 MHz)!

 

Le 1er Avril entre 8 und 10 heures du matin, nous présentons le projet au

station de radio d´Erfurt Radio F.R.E.I. (UKW 96,2 MHz)!

 

On the first of April from 8-10 in the morning, we present the project

at the Erfurt radio station Radio F.R.E.I. (UKW 96,2 MHz)!

Angeheuert!

 

Stullinchen Knäcke

kommt zum Zirkusfestival!

 

Stullinchen Knäcke

vient au festival du cirque!

 

Stullinchen Knäcke

joins the circus festival!

Hoch hinaus

 

 

Tuchakrobatikübungen für den Zirkus

 

Exerciceacrobaties aériennes pour le cirque

 

Aerial acrobatics exercise for the circus

Der erste Akt

 

19.02.2014:

Das erste Inspirationstreffen

für Masken und Kostüme.

 


La première réunion pour nous inspirer
des idées de masques et de costumes.

 


The first inspiration meeting for

masks and costumes.

Kontakt:

Anne Römpke

 

Mail: wanderzirkus@posteo.de


Unterstützt von Yaakunah - Zukunftsfähige Lebensstile bilden e.V.